Deep Dive:
der Mid-Century Stil
im Interior Design.

Der Mid-Century Stil, geprägt durch fließende, organische Kurven und reduzierte, geometrische Formen, hat sich als ein vielseitiger Wohntrend etabliert. Kurz und knapp: Es ist der Stil, der auf das Motto „Form follows function“ setzt und bewusst auf Ornamente und Schnörkel verzichtet. Auch ohne „fancy“ Namen ist dieser Stil bis heute ein Dauerbrenner in der Einrichtung.

Ursprung und Entwicklung des Mid-Century Stils

Der Mid-Century Stil entstand in der Nachkriegszeit, eine Zeit, als die Nachfrage nach neuen Möbeln riesig war. In vielen, vom Krieg zerstörten Städten mussten Wohnungen neu ausgestattet werden. Rohstoffe waren knapp, man wusste sich zu helfen: Holz wurde nicht nur traditionell, sondern auch als Schichtholz verarbeitet. Kunststoff bekam als innovatives Material zunehmend Bedeutung und wurde in der Möbelindustrie genutzt. In den 1940er, 50er und 60er Jahren entwickelte sich ohne Pauken und Trompeten, dafür aber umso nachhaltiger der Mid-Century Stil.

Der Begriff „Mid-Century" wurde erstmals 1984 von der amerikanischen Journalistin Cara Greenberg verwendet, um das Möbeldesign der 1950er Jahre zu beschreiben. Heute umfasst dieser Begriff nicht nur Möbel, sondern auch Design und Architektur aus den 1930er bis 1960er Jahren. Im Möbeldesign geht es um typische Formen und Materialien, die in dieser Zeit populär wurden.

Charakteristika des Mid-Century Designs

Formen, Farben, Materialien

Typisch für den Mid-Century Stil sind Möbel mit schlanken Beinen und einer sinnlichen, organischen Formensprache. Der reduzierte Look folgt immer der Funktion. Die kastige Form der Möbel auf zierlichen Füßen erinnert an den vor wenigen Jahren aufgekommenen Scandi Chic. Der Mid-Century Stil kombiniert Elemente des Scandi-Looks mit einem gewissen Glamour. So treffen Gemütlichkeit und Luxus aufeinander.

Der Mid-Century Stil verbindet natürliche Materialien wie Marmor und Holz mit glänzenden Oberflächen wie Messing und Chrom, was dem Interieur ein luxuriöses Flair verleiht. Dunkles Holz passt besonders gut, es darf mit der Zeit auch Patina ansetzen und wirkt dann besonders edel. Edle Bezugsstoffe wie Samt, Cord, grobes Leinen und Wolle sind die Lieblinge des Stils. Glas und dunkle Töne geben dem Raum eine gewisse Spannung.

Der Mid-Century Stil gilt als Hommage an die 1950er Jahre. Modernisiert wird er mit Farben wie Antikgrün, Navy Blue, Altrosa, Violett und Mint. Dunkles Holz paart sich mit helleren Materialien und erdigen Nuancen. Gedeckte Farben wie Braun, Beige oder Naturtöne bekommen durch kräftige Farbtupfer in Orange, Rostrot oder Azurblau einen Kick. Oft in Form von Kissen oder Sesseln als bunte Highlights. Gemusterte Tapeten und Textilien sind ebenfalls typische Elemente des Stils.

Der Stil im Wohnzimmer

Im Wohnzimmer sollten ein oder zwei größere Möbelstücke im Fokus stehen, um den Look modern und nicht zu altbacken wirken zu lassen. Ein Sofa aus Samt oder ein verchromter Beistelltisch können zentrale Elemente sein. Wohnaccessoires und kleine Dinge, die den Stil aufgreifen, runden den Retro Chic ab. Ein Farbmix aus Anthrazit, dunklen Blautönen, Salbeigrün oder Rosé ist besonders stilvoll.

livingroom_2.jpg

Mid-Century im Schlafzimmer

Im Schlafzimmer finden Samt, pastellige Farben und florale Details ihren Platz. Eine Bettbank aus Samt kann hier ein besonderes Highlight sein, im Kontrast zu modernen Nachttischen und Lampen aus schwarzem Metall.

21bedroom002_0000_post.jpg

Und sonst im Haus?

Kommoden aus dunklem Holz mit viel Beinfreiheit sind ein Muss für eine Einrichtung im Stil der 1950er Jahre. Ein riesengroßer Wandspiegel und ein klassischer Garderobenständer können den Flur glamourös wirken lassen. Deko-Elemente aus Glas balancieren dunklere Töne aus und bringen Leichtigkeit ins Spiel. Eine Sitzbank aus Samt ist ebenfalls ein schönes Detail.

08_holl002_0000_post.jpg

Möbel, Lampen Wohnaccessoires passend zum Stil

Designklassiker wie der Eames Lounge Chair von 1956 sind zentrale Elemente des Mid-Century Stils. Auch ausdrucksstarke Leuchten wie die „Grasshopper“ von Greta Grossmann oder die Pendelleuchte „PH 5“ von Poul Henningsen sind typisch.

Authentische Wohnaccessoires wie Vasen, Kerzenständer und Deko-Figuren mit Elementen aus Gold und Messing sorgen für etwas Hollywood bei uns zuhause. Extra cool: ein Barwagen und ein Zeitungsständer aus dünnem Gestänge. Teppiche und Kissen mit grafischen Mustern im Vintage Chic komplettieren den Retro Look.

home_interior_2023_granvara_groeden_suedtirol_c_home_interior_96dpi_083.jpg

Fazit: ein echter Klassiker mit Relevanz

Der Mid-Century Stil bleibt ein Klassiker der Designgeschichte. Seine Prinzipien der Funktionalität, der innovativen Nutzung von Materialien und der zeitlosen Ästhetik bleiben relevant und beliebt. Gemütlich, funktional und elegant – eine Mischung, die für eine zeitgemäß interpretierten Retro Chic sorgt, der zugleich zeitlos und beständig ist.

livingroom_160000_1.jpg

Bilder: home INTERIOR